Was passiert, wenn man jeden Tag Bier trinkt?

Mann trinkt jeden Tag Bier

Gerade an heißen Tagen ist Bier dein liebster Durstlöscher? Auch beim Grillen mit Freunden oder Familienfesten darf die Hopfenlimonade nicht fehlen? Dann geht es dir wie sehr vielen Menschen. Aber was passiert, wenn man jeden Tag Bier trinkt?

Wenn du jeden Tag Bier trinkst, sinkt deine durchschnittliche Lebenserwartung

Man findet immer wieder verschiedene Angaben darüber, wie viel Alkohol pro Tag noch gesund ist. Generell gilt: Auch wenn alkoholische Getränke in geringen Dosen sogar gesundheitsförderliche Wirkungen auf deinen Körper haben können, ist es am besten, so wenig wie möglich davon zu konsumieren.

Es gibt Forschungen, die zeigen, dass bereits 100 bis 150 Gramm Alkohol pro Woche schädlich sein sollen. Das entspricht in etwa einem halben Liter Bier pro Tag. Auf alle Fälle geben Mediziner an, dass es ab drei großen Bieren pro Tag tatsächlich gefährlich für dich werden kann. Ab dieser Menge lässt sich in Langzeitstudien festhalten, dass die Lebenserwartung im Durchschnitt gegenüber Menschen, die keinen Alkohol trinken, sinkt.

Grundsätzlich ist es sicher schwierig, einen genauen Grenzwert anzugeben, ab welcher Konsummenge Bier schädlich ist. Als gesundheitlich eher unbedenklich angesehen werden 0,33 bis 0,5 Liter Bier pro Tag, allerdings nicht jeden. Mache unbedingt mindestens zwei alkoholfreie Tage pro Woche.

Warum trinken manche Menschen mehr Alkohol als gesund ist?

Viele Menschen werden im Laufe ihres Lebens leider abhängig von Alkohol. Meist führen psychische Probleme und Depressionen dazu. Oft haben Betroffene aber auch Ängste, die sie mit Alkohol betäuben. Bier kann aber nie die Lösung von Problemen sein und du solltest unbedingt mit einem Arzt sprechen, wenn du dauerhaft jeden Tag zu viel Alkohol zu dir nimmst.

Da alkoholische Getränke von vielen getrunken werden, um locker zu werden und von ihren Problemen abgelenkt zu sein, steigt die Toleranzgrenze, je öfter man trinkt. Du brauchst immer eine höhere Menge Alkohol, um die als positiv wahrgenommenen Effekte zu erreichen. Dieser Umstand kann leicht in einer Sucht enden.

Oft merkt man bei Alkoholikerinnen und Alkoholikern über einen langen Zeitraum gar keine Veränderung im Alltag. Negative Effekte der Sucht können erst nach Jahren eintreten und offensichtlich werden.

Wie merkt man, dass man zu viel Alkohol trinkt?

  • Wenn du schon vor dem Mittagessen an Bier oder andere alkoholhaltige Getränke denkst, kann das ein Anzeichen für eine Alkoholsucht sein.
  • Auch wenn du lieber ein Bier trinkst, als mit deinen Freunden etwas zu unternehmen, kann es bereits gefährlich sein.
  • Achte darauf, ob das Trinken von Alkohol einen großen Einfluss auf deine alltäglichen Aktivitäten hat.
  • Frage dich, ob deine sozialen Beziehung öfters unter deinem Konsum leiden.
  • Ist die Planung von Freizeitaktivitäten bei dir abhängig davon, ob du dabe etwas trinken kannst?
  • Sparst du bei normalen Dingen, damit du dein Geld in einer Bar ausgeben kannst?
  • Ist dir der Kater am Morgen danach zunehmend egal?

Wichtig ist es, dass du diese Fragen und Denkanstöße ehrlich beantwortest. Solltest du dabei mehrmals darauf kommen, dass dein Konsumverhalten nicht gesund zu sein scheint, solltest du mit deinem Arzt darüber sprechen. 

Weiterführende Links:

Bildquelle: photosvit / www.bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.