Frau bei OP mit Narkose

Wie lange braucht der Körper, bis Narkose aus dem Körper ist?

Eine oft gestellte Frage, auf die man auch immer wieder verschiedene Antworten erhält. Zwischen einem Tag und einem Jahr spaltet sich hier die Volksmeinung. Das interessante daran ist: Beides ist irgendwie wahr. Doch wir klären auf: Wie lange dauert es tatsächlich, bis Narkose aus dem Körper ist?

Nach etwa einem Tag ist 99% der Narkose aus dem Körper

Es gibt verschiedene Narkosemittel und Varianten, die der Körper grundsätzlich auch unterschiedlich schnell abbaut. Allerdings nähern sich diese Abbauzeiten sehr an, weshalb man vereinfacht sagen kann, dass der Körper bereits nach einem Tag die Narkose zu einem großen Teil wieder abgebaut hat.

Wirkstoffe, die intravenös verabreicht werden, werden über die Leber im Körper wieder abgebaut. Diese arbeitet sehr schnell, weshalb 99% auch in dieser kurzen Zeit bereits wieder aus dem Körper ausgeschieden sind. Doch warum gehen hier die Meinungen zu Narkose trotzdem so weit auseinander? Der Grund dafür liegt in der Art, wie das Narkosemittel aus dem Körper ausscheidet.

Eliminationshalbwertszeit ist die Erklärung für die unterschiedlichen Auffassungen

Der Abbau von Narkosemittel verläuft nicht linear, sondern wird genauso wie bei Atomen in Halbwertszeiten berechnet. Dieser Wert gibt also an, wie lange es dauert, bis die Hälfte des vorhandenen Wirkstoffes abgebaut ist. Die um 50% verringerte Menge braucht dann allerdings wieder genauso lange wie vorher, bis die Hälfte abgebaut ist, womit dann 25% vom ursprünglichen Wirkstoff übrig bleiben. Diese Rechnung setzt sich dann so fort.

Kennt man die Halbwertszeiten der einzelnen Narkosemittel, so kann man sich also ausrechnen, wie lange es dauert, bis 99% des Wirkstoffes vom Körper abgebaut wurden. Wir haben hier eine Übersicht der üblichen Narkosemittel und deren Halbwertszeiten:

Narkosemittel Halbwertszeit Abbau von 99%
Methohexital 4 Stunden 27 Stunden
Thiopental 12 Stunden 80 Stunden
Etomidat 3 Stunden 20 Stunden
Ketamin 3 Stunden 20 Stunden
Propofol 2 Stunden 13 Stunden

Bis auf Thiopental werden also die meisten Narkosemittel nach einem Tag zu 99% wieder abgebaut.

Und das ist auch die Erklärung, warum viele Menschen behaupten, die Narkose ist erst ein Jahr danach wieder aus dem Körper. Denn 100%ig abgebaut ist das Narkosemittel nach einem Tag nicht. Und durch die Halbwertszeit wird es das auch nie sein, da sie sich nur den 0% Wert annähern kann.

Dieser Anteil ist allerdings dann bereits so klein, dass man hier gar keine sinnvolle Prozentangabe mehr machen kann. Auch ob hier noch Wirkstoffmoleküle Einfluss auf den Körper haben, ist mehr als fraglich. Deshalb geht die Allgemeinmedizin von etwa einem Tag aus, bis die Narkose wieder aus dem Körper ist.

Wie lange ist die Erholungszeit nach Vollnarkose?

Trotz der Faktenlage gibt es viele Menschen, die sich nach einer Narkose noch eine Zeit lang benommen oder unwohl fühlen. Auf die Frage “wie lange wirkt eine Narkose nach” kann man also keine exakte Antwort geben. So wie die Abbauzeiten je nach Narkosemittel unterschiedlich sind, ist auch die Erholungszeit von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Hier spielt natürlich auch der Eingriff selbst eine wesentliche Rolle. Es ist also schwer, die Narkose getrennt von der Operation zu betrachten.

Entgiftungskur nach Narkose

Aus diesem Grund macht eine Entgiftungskur nach einem Jahr auch nur wenig Sinn. Trotzdem bestehen einige Menschen auf diese Entgiftung, was natürlich auch ihr gutes Recht ist.

Bevor man hier allerdings zu einer teuren Entgiftungs-Therapie greift, kann man sich generell mal mit dem Thema “Entgiftung” auseinandersetzen und dadurch die ein oder andere Möglichkeit finden, wie man selbst seinem Körper etwas gutes tun kann. Eine gute Empfehlung als Einstieg ist hier das Buch von Sabine Neumann “Entgiften: Ganz Easy”.

Wie lange bleibt eine Vollnarkose im Körper?

Die Narkotika, die heutzutage verwendet werden, können viel geringer dosiert werden als
früher. Trotzdem zeigen sie eine gute Wirkung. Wie oben beschrieben, kann mit der
Halbwertszeit der verschiedenen Narkosemittel gut bestimmt werden, wie lange sich die
Substanzen in deinem Körper befinden. Nach gut einem Tag kannst du davon ausgehen, dass
nur mehr minimale Reste in deinem Organismus vorhanden sind. Hier reden wir tatsächlich
von verschwindend kleinen Mengen.

Wie lange die Vollnarkose in deinem Körper bleibt und wie lange du noch Nebenwirkungen merkst, hängt aber natürlich auch von deinem Kreislauf und deinem Schmerzempfinden ab. Genauso spielt dein allgemeiner Gesundheitszustand eine Rolle.

* Die weiterführenden Links vertiefen das Thema des Artikels mit Buchempfehlungen von Amazon. Bei diesen Links handelt es sich um Werbelinks, da der Inhaber der Website eine Provision erhält, wenn Sie einen Kauf tätigen. Für Sie als Käufer entsteht dadurch kein Nachteil, sie unterstützen lediglich die Website, die gratis Content bereitstellt. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Bildquelle: anekoho / www.bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter Anmeldung

Alltagswissen direkt in deine Mailbox

Bleibe immer am Laufenden und erhalte maximal einmal pro Woche das neueste Alltagswissen direkt per Mail.

You May Also Like