Schwellung nach Knie OP

Wie lange ist ein Knie nach OP geschwollen?

Selbst wenn du nach einer Knieoperation im Durchschnitt nur bis zu 8 Tage im Krankenhaus bleiben musst, so sind Schmerzen und Schwellungen leider oft noch länger bemerkbar. Es ist aber ganz normal, dass dein Knie danach geschwollen ist. Aber wie lange dauert die Schwellung nach einer Knie-OP?

So lange ist ein Knie nach einer OP geschwollen

Du solltest dich keinesfalls beunruhigen, wenn dein Knie noch längere Zeit nach der Operation angeschwollen ist. Bis zu 2 Wochen ist ein Knie in der Regel nach einer OP geschwollen.

Da dein Bein in den nächsten Wochen nach einer Operation nicht mehr so beweglich ist wie vorher, kann die Flüssigkeit deiner Lymphknoten und dein Blut kann deswegen nicht mehr so gut abfließen. Deshalb kann nicht nur dein Knie, sondern auch dein Unterschenkel anschwellen.

Natürlich kann man nicht exakt sagen, wie lange dein Bein geschwollen bleibt. Doch in der Regel geht die Schwellung nach 1 bis 2 Wochen wieder weg. Bei älteren Menschen können die Folgen der OP aber genauso gut noch nach einigen Monaten ersichtlich sein. Wenn dein Knie aber 3 Wochen nach der OP noch immer geschwollen ist, ist es sehr ratsam, die Meinung deines Arztes einzuholen.

Wie lange du Schmerzen nach einer Knie OP hast, ist abhängig von der Art der Verletzung und der Operation. Halte dich auf alle Fälle an die Therapie deines Artes oder deiner Ärztin. Meist bekommst du entzündungshemmende Tabletten, die dazu führen, dass die Schwellung gut verheilt. Es gibt aber auch andere Tipps, wie dein Bein schnell wieder gesund wird.

Wie lange Schwellung nach Knie TEP?

Eine Knie TEP bezeichnet eine Knietotalendoprothese. Dabei wird das Kniegelenk völlig ersetzt. Die Prothese wird dabei durch eine Operation im Knochen verankert. Danach solltest du dein Knie wieder komplett ohne Beschwerden bewegen können.

Aber wie lange dauert nach dieser OP die Schwellung? Im Normalfall kannst du nach einer Knie TEP dein Bein wieder nach 6 Wochen belasten. Nach ungefähr 3 Monaten solltest du wieder arbeiten gehen. Eventuell kannst du dann auch wieder mit leichtem Sport begegnen. Du musst unbedingt mit deinem Arzt oder deiner Ärztin hier in enger Abstimmung sein. Die Heilung kann natürlich auch länger dauern.

Wie lange Knie geschwollen nach Arthroskopie?

Eine Arthroskopie ist eine Untersuchung deines Kniegelenks. Diese wird mithilfe einer Sonde durchgeführt und ist nur ein kleiner Eingriff. Die Dauer der Schwellung ist unterschiedlich. In der Regel sollst du dein Knie aber sofort danach wieder bewegen. Ein Vollbelastung ist noch nicht ratsam, deshalb unterstützen dich Krücken in den ersten 3 Tagen beim gehen.

Wenn du 6 Wochen nach der Arthroskopie noch Schmerzen hast, musst du auf jeden Fall einen Mediziner kontaktieren. 8 Wochen nach der Arthroskopie solltest du bereits wieder schmerzfrei Sport machen können. Meist sind Schmerzen nach arthroskopischen Eingriffen auf bereits vorhandene Schäden am Gelenk zurückzuführen. Die Verletzung besteht also schon vor der OP, wurde aber noch nicht vom Patienten wahrgenommen. Dein Arzt oder deine Ärztin wissen, was zu tun ist.

Geschwollenes Knie nach Meniskus OP

Eine Meniskus OP kann ambulant oder stationär durchgeführt werden. Nach der Operation darfst du ungefähr nach 3 Tagen wieder duschen. Allerdings sollte die Belastung nur mit Krücken passieren. Dein Knie ist nach einer Meniskus OP in etwa 2 Wochen geschwollen. Dein Arzt oder deine Ärztin muss dich bei deinem Heilungsprozess unterstützen. Danach sollte die Schwellung nach der Meniskus OP zurückgehen.

Meniskus OP – wie lange krank?

Nach einer Meniskus OP bist du zwischen 3 und 8 Wochen krank. 3 Wochen wirst du krank geschrieben, wenn du keine schwere körperliche Arbeit verrichtest. Büroangestellte können also recht schnell wieder in ihren Beruf zurückkommen. Für körperlich arbeitende Menschen verlängert sich der Krankenstand dementsprechend.

Wie lange dauert eine Knie OP?

Die Dauer hängt natürlich von der Art der Operation ab. Wenn es sich um ein künstliches Kniegelenk handelt. Eine Knie OP dauert in diesem Fall bis zu 90 Minuten.

Was du noch tun kannst, damit die Schwellung zurückgeht

Dein Arzt oder deine Ärztin wissen am besten, was gut für dich ist. Einige Tipps haben wir aber hier für dich zusammengestellt:

  • Lagere dein operiertes Bein hoch. Am besten, dein Oberkörper liegt flach und dein Knie erhöht, damit Flüssigkeiten besser abfließen können.
  • Einige Mediziner und Medizinerinnen raten dazu, dass ein operiertes Knie unbedingt gekühlt werden soll. Allerdings gibt es hierzu auch gegenteilige Meinungen. Du merkst am besten, was dir guttut.
  • Wenn dir Medikamente nach deiner OP verschrieben werden, solltest du darauf achten, diese immer genau nach Therapieplan einzunehmen.
  • Schone dein Knie, jedoch solltest du gleichzeitig deine Muskulatur immer wieder leicht anregen. Hier kann dir ein Physiotherapeut oder eine Physiotherapeutin bestimmt weiterhelfen.
  • Vermeide nach der Operation zu enge oder hohe Schuhe. High Heels sind eher nicht die richtige Wahl.
  • In den ersten Wochen solltest du kein Bad nehmen, sondern nur kurz duschen.
  • Im ersten halben Jahr solltest du darauf achten, dass die Wunde an deinem Knie direkt von der Sonne angestrahlt wird. Das gilt natürlich auch fürs Solarium.
  • Solltest du bemerken, dass immer wieder Flüssigkeiten aus der Wunde austreten und die Schmerzen mehr, anstatt weniger werden, musst du unverzüglich zu deinem Arzt oder deiner Ärztin.

Zusätzlich musst du dir vielleicht nach der OP einmal am Tag eine Thrombosespritze verabreichen. Auch wenn du dein Knie schon teilweise belasten kannst, solltest du damit noch nicht aufhören. Achtung: Erst wenn dein Knie im Alltag wieder richtig funktionierst, solltest du Autofahren.

Im Allgemeinen solltest du Schmerzen in deinem Knie unbedingt ärztlich abklären lassen. Dein Kniegelenk kann auch unabhängig von einer OP Probleme machen. Bei Schmerzen in Gelenken wie deinem Knie ist es genau wie bei Schulterproblemen nicht ratsam, lange zuzuwarten. Diese großen und überaus beweglichen Gelenke sind einfach zu wichtig und du solltest sie auch dementsprechend behandeln.

* Die weiterführenden Links vertiefen das Thema des Artikels mit Buchempfehlungen von Amazon. Bei diesen Links handelt es sich um Werbelinks, da der Inhaber der Website eine Provision erhält, wenn Sie einen Kauf tätigen. Für Sie als Käufer entsteht dadurch kein Nachteil, sie unterstützen lediglich die Website, die gratis Content bereitstellt. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Bildquelle: l i g h t p o e t / www.bigstock.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter Anmeldung

Alltagswissen direkt in deine Mailbox

Bleibe immer am Laufenden und erhalte maximal einmal pro Woche das neueste Alltagswissen direkt per Mail.

You May Also Like