Wie lange kann man Fleisch einfrieren?

Fleisch aus Gefrierschrank

Fast jeder kennt es. Man hat keine Zeit mehr, frisch einzukaufen und trotzdem möchte man kochen. Eingefrorenes Fleisch ist in solchen Fällen sehr praktisch. Doch wie lange bleibt Fleisch tiefgekühlt haltbar?

Fleisch kann man bis zu einem Jahr einfrieren

Nicht jedes Fleisch ist gleich lange haltbar. Zusätzlich ist es sehr wichtig, dass die Kühlkette bei bereits eingefrorenen Fleischpackungen aus dem Supermarkt nicht unterbrochen wird. Bringe deshalb tiefgekühlte Lebensmittel immer am schnellsten Weg nach Hause und friere sie umgehend wieder ein. Im Sommer eignen sich eigene Tiefkühltaschen sehr gut für den Transport bei warmen Temperaturen.

Je magerer das Fleisch, desto länger ist es tiefgefroren haltbar. Fettes Fleisch wird selbst tiefgekühlt relativ schnell ranzig. Am längsten haltbar bleibt Rindfleisch, aber auch mageres Schweinefleisch kannst du ohne Bedenken bis zu 8 Monate einfrieren. Hackfleisch hält sich bis zu drei Monate im Tiefkühler. Auch Geflügel kannst du bis zu 10 Monate einfrieren. Wild ist tiefgekühlt ebenso lange haltbar. Zusammengefasst kannst du also bestimmte Sorten bis zu einem Jahr einfrieren.

Pilze, Schimmel, Hefen und Bakterien können sich in tiefgefrorenem Zustand nicht weiter vermehren. Wenn du das Fleisch allerdings auftaust, werden sie wieder aktiv. Deshalb solltest du Fleisch immer behutsam im Kühlschrank auftauen lassen und die dabei entstehende Flüssigkeit wegschütten. Außerdem darfst du die Flüssigkeit und das Fleisch selbst nicht mit anderen Lebensmittel in Berührung bringen, da sich sonst Krankheitserreger wie Salmonellen auch auf diese ausbreiten können.

Wenn du vakuumiertes Fleisch einfrierst, ist es noch länger haltbar, da das Fett nicht mit dem Restsauerstoff reagieren kann. Auf diese Art und Weise kannst du alle Fleischsorten bis zu drei Jahre im Tiefkühlschrank lassen, ohne dass diese verderben.

Eines ist auf jeden Fall wichtig: Wenn du Fleisch und auch andere Lebensmittel auftaust, vergewissere dich durch Geruch und Aussehen, dass es noch gut ist.

Wie friert man Fleisch richtig ein?

Frisch geschlachtetes Fleisch sollte zuerst ein paar Tage reifen, bevor du es einfrierst. Darüber musst du dir im Supermarkt oder beim Metzger keine Gedanken machen. Du kannst es also gleich einfrieren.

Am besten, du wäscht die Fleischstücke vor dem Einfrieren. Dazu eignet sich Salzwasser sehr gut. Danach solltest du es abtrocknen und in passende Stücke schneiden. Bedenke: Je größer das Fleischstück, umso länger dauert der Auftauvorgang. Solltest du außenliegendes Fett am Fleisch finden, kannst du es wegschneiden, um die Haltbarkeit noch zu verlängern.

Gib das Fleisch in einen Gefrierbeutel und verschließe ihn so gut wie möglich. Je weniger Luft darin ist, umso besser. Die Temperatur in der Gefriertruhe sollte nie schwanken und immer unter minus 18 Grad sein. Lass deshalb nie lange die Tür offen.

Ist das Fleisch bereits mariniert, solltest du es vor dem Einfrieren durchgaren, da die Marinade den Geschmack verändern kann. So hält es in etwa gleich lange wie in rohem Zustand.

Weiterführende Links

Bildquelle: BodnarPhoto / www.bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.