Wie lange kann man ohne Essen überleben?

Junge Frau ohne Essen

Wasser- und Nahrungsaufnahme sind überlebenswichtig für uns Menschen. Ohne zu trinken stirbst du innerhalb weniger Tage. Doch wie lange kann man ohne Essen überleben?

Ohne Essen kann man bis zu 3 Monate überleben

Wenn du über einen längeren Zeitraum keine Nahrung zu dir nimmst, fährt dein Körper die nicht so wichtigen Funktionen herunter. Vergleichbar ist dieser Prozess mit einem Winterschlaf in der Tierwelt. Dein Körper tut in diesem Zustand alles, um so wenig Energie wie möglich zu verbrauchen. Deshalb sinkt deine Körpertemperatur, dein Herzschlag verlangsamt sich und dein Blutdruck wird niedriger.

Vorrang bei der Energieversorgung hat immer dein Gehirn. Deshalb baut dein Körper zuerst das Eiweiß in deinen Muskeln ab, um die Erhaltung der Gehirnfunktionen zu gewährleisten. Danach gewinnt er Energie aus deinen Fettreserven. Sind diese verbraucht, baut dein Körper deine Organe ab, um das Gehirn weiter zu versorgen.

Wie lange du im Einzelfall ohne Nahrung tatsächlich überleben kannst, lässt sich aber nur schwer ganz genau sagen. Wissenschaftler haben dazu nur historische Belege und Fakten, aber keine zweifelsfreien Studien. Es gibt zum Beispiel viele berühmte Fälle von Hungerstreiks. Mahadma Gandhi kam mehrere Male bis zu 21 Tage ohne Essen aus. In anderen Fällen war es sogar länger. Ein Mensch kann bis zu drei Monate ohne Essen überleben.

Trotz dieser Beispiele ist es grob fahrlässig, auf das Essen über einen längeren Zeitraum zu verzichten und sollte auf keinen Fall ausprobiert werden. Denn es hängt natürlich von deinem eigenen Gesundheitszustand ab, wie lange du tatsächlich ohne Nahrung auskommst. Außerdem ist der Energiebedarf von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Menschen, die krankheitsbedingt zu wenig essen, müssen unbedingt zum Arzt oder zur Ärztin, um hier professionelle Unterstützung zu bekommen.

Wie lange kann ein kranker Mensch ohne Essen überleben?

Schon bei gesunden Menschen kann man nicht exakt bestimmen, wie lange sie ohne Nahrungsaufnahme überleben. Wichtig dabei ist auf jeden Fall, dass sie ausreichend Wasser trinken. Wenn bei Patienten mit Hirnschäden entschieden wird, dass sie nicht mehr künstlich am Leben erhalten werden soll, sterben sie oft schon nach nicht einmal zwei Wochen. Immer wieder gibt es auch unheilbar kranke Menschen, die auf Essen verzichten. Diese überleben ähnlich lange.

Die Überlebensdauer von Menschen, die an sehr schweren Krankheiten leiden und nichts essen, ist dennoch sehr unterschiedlich. Auch hier ist sie wiederum abhängig vom Gewicht, dem Körperfettanteil und dem Krankheitsstadium.

Übrigens: Eine Nulldiät ist selbst, wenn du ganz gesund bist, nicht ratsam. Du steigerst dadurch dein Herzinfarktrisiko und kannst deinem Körper erheblich schaden.

Berühmte historische Fälle

Historische Quellen beschreiben einige Fälle, in denen Menschen über einen langen Zeitraum nichts gegessen haben. 1920 starb zum Beispiel der Bürgermeister von Cork in Gefangenschaft, nachdem er 73 Tage nichts gegessen haben soll. Seine Mithäftlinge führten den Hungerstreik fort und überlebten sogar über 90 Tage ohne Nahrung.

Der indische Revolutionär Bhagat Singh aß in englischer Gefangenschaft 116 Tage nichts und überlebte. Auch viele andere Fälle von Gefangenen zeigen, wie lange Menschen teilweise ohne Essen durchhalten können.

Die Wissenschaft sieht solche historischen Berichte allerdings kritisch, da Gefangene oft auch über Tricks mit Nährstoffen versorgt werden, weshalb die Dauer eines Hungerstreiks nicht unbedingt stimmen muss.

Weiterführende Links

Bildquelle: imorozov / www.bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.