Wie oft kann ein Mann mit 60?

Mann mit 60 hat Sex

Sex im Alter – ein Tabuthema? Selten lest man über die Sexualität von Paaren ab 60. Doch Sex spielt auch in diesem Lebensabschnitt eine wichtige Rolle. Natürlich haben Frauen wie Männer mit körperlichen Veränderungen zu tun. Doch wie oft kann ein Mann mit 60?

Ein gesunder Mann mit 60 kann genauso oft wie ein junger Mann

Auch wenn man älter wird, hat man das Verlangen nach körperlicher Liebe und Zuneigung. Doch natürlich verändert sich der Körper mit zunehmenden Alter. Sex hält allerdings jung und fit. Generell ist auch kein großes Risiko damit verbunden, selbst in gehobenerem Alter noch sexuell aktiv zu sein. Sex ist vergleichbar mit schnellem Treppensteigen – wenn das funktioniert, klappt es aus gesundheitlicher Sicht im Bett auch risikofrei.

Die Wahrscheinlichkeit, ab 60 an Erektionsstörungen zu leiden, nimmt leider zu. Das bedeutet aber nicht, dass man deshalb keinen Sex mehr haben kann. Im Gegenteil, Sex kann ab 60 richtig gut sein. Ein gesunder Mann mit 60 kann genauso oft wie ein junger Mann. Wichtig ist, dass du eventuelle Probleme mit deiner Partnerin offen besprichst und eventuell einen Arzt aufsuchst.

Wenn es bei Erektionsstörungen länger dauert, bis dein Penis steif wird, kommt einem lustvollen und ausgiebigen Vorspiel eine größere Bedeutung zu. Generell nimmt auf jeden Fall die Orgasmusfähigkeit im Alter nicht ab. 

Bei chronischen Krankheiten, aber auch psychischen Problemen, macht es allenfalls Sinn, einen Arzt zu befragen. Aber krankheitsbedingte Störfaktoren, die dich am Sex hindern, unterscheiden sich nicht von denen junger Männer.

Sex ab 60 – ein Tabuthema?

Viele Menschen ab 60 haben weniger Sex, weil sie sich vorstellen, zu alt dafür zu sein. Generell ist das Blödsinn. Ein erfülltes Sexualleben hält dich fit und verbindet dich auch im Alter mit deiner Partnerin. Sex spielt sich ja nicht nur in deinen Geschlechtsorganen ab, sondern wirkt sich auch auf dein Gehirn positiv aus.

Außerdem ist man im Alter oft offener und probiert keine Sexpraktiken mehr aus, die einem nicht gefallen. So wird der Sex ehrlicher und man spielt sich nichts vor. Zudem traust du dich mit 60 vielleicht besser, deine Wünsche deiner Partnerin gegenüber zu äußern. Ein positiver Effekt, der nicht außer Acht gelassen werden darf, ist, dass man sich keine Gedanken mehr über die Verhütung machen muss. Der Schutz vor Krankheiten ist aber dennoch nach wie vor ein wichtiges Thema.

Wie viel Sex haben Männer über 60?

Es gibt Studien, die zeigen, dass Männer und Frauen über 60 sogar häufiger an Sex denken, als jüngere Studienteilnehmer. Gefühle wie Intimität und Geborgenheit sind auf jeden Fall für Jung und Alt gleich wichtig. Natürlich gibt es aber auch Beziehungen ohne Sex. Bei Frauen ist es mit zunehmenden Alter sehr wichtig, Sexualität in einer festen Beziehung zu erleben, während Männer sexuelle Gedanken nicht unbedingt nur gekoppelt an eine fixe Partnerschaft haben.

Im Durchschnitt haben Männer wie auch Frauen ab 60 in etwa alle 2 Wochen Sex. Ab 70 wird es zwar weniger, die sexuelle Lust hört aber nicht einfach auf. Viele Paare finden den Sex im Alter sogar als zunehmend lustvoller und berauschender, weil der Leistungsdruck nachlässt und man einfach ehrlicher miteinander sein kann.

Weiterführende Links:

Bildquelle: anut21ng / www.bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.