Wie viele Haare hat ein Mensch auf dem Kopf?

Mann zählt Haare am Kopf

Fast jeder hat welche, die meisten pflegen sie täglich und bei jedem Menschen sehen sie anders aus. Die Rede ist von unseren Kopfhaaren. Denn obwohl du bis zu 5 Millionen Haare auf deinem Körper hast, sind uns die auf unserem Kopf eindeutig die wichtigsten. Aber wie viele Haare haben wir da oben überhaupt?

So viele Haare hat ein Mensch auf dem Kopf

Von den circa 5 Millionen Haaren, die ein Mensch durchschnittlich hat, entfällt ein Teil auf unseren obersten Bereich. Zwischen 100.000 und 150.000 Haare hat ein Mensch auf dem Kopf.

Dabei ist es aber von der Haarfarbe abhängig, wie viele Haare tatsächlich unser Haupt zieren. So haben Rothaarige in der Egel die wenigsten Haare, nämlich nur um die 100.000. Auch Schwarzhaarige haben nur etwas mehr. Braunhaarige Menschen haben im Mittel schon 110.000 Haare auf ihre Kopf, doch weit vorne im Spitzenfeld sind Blonde. Sie haben durchschnittlich 150.000 Haare. Dafür haben sie aber auch die dünnsten und feinsten Haare. Die Regel gilt: Je dunkler die Farbe, umso dicker.

Was sind eigentlich Haare?

In unserer frühesten Geschichte waren wir Menschen noch viel mehr behaart als heute. Einige Forscher meinen, dass wir unsere Körperbehaarung weitestgehend verloren haben, damit Schweiß besser trocknen kann.

Genauso wie deine Nägel besteht auch deine Haarpracht aus Horn. Haare haben eine Wurzel und Zellen, die sich als Spindeln langsam nach oben drücken. Wenn sich viele dieser Spindeln eindrehen wird ein Haar daraus.

Während der aktiven Wachstumsphase werden deine Haare immer länger. Nach ungefähr 2 bis 6 Jahren begibt es sich dann in eine wohlverdiente Ruhepause. Danach fällt dir dein Haar aus und ein neues wächst wieder. Dieser Kreislauf ist aber von Mensch zu Mensch höchst unterschiedlich.

Haare haben verschiedene Aufgaben. Die auf deinem Kopf zum Beispiel schützen dein Gehirn vor der Sonne und sind verantwortlich, dass dein Kopf relativ kühl bleibt und nicht überhitzt aber auch im Winter nicht zu schnell kalt wird. Doch keine Panik: Selbst, wenn du eine Glatze hast, hast du dadurch keinen großen Nachteil. Die Aufgaben, die deine Haare erfüllen, sind nicht unbedingt lebensnotwendig.

Doch Kopfhaare werden schon immer mit Bedeutungen aufgeladen. Fast überall auf der Welt bedeutet eine schöne und volle Haarpracht Sexualität, Jugend und Stärke. Schon in der Bibel verliert Samson seine Stärke, als ihm die Haare abgeschnitten werden. Frauen mit langen Haaren gelten in der Regel als besonders verführerisch. Dünnes oder schütteres Haar wird eher mit negativen Aspekten verbunden.

Gerade weil wir unsere Haarpracht mit einer Symbolik versehen, pflegen wir sie sehr viel und machen uns unterschiedliche Frisuren. Viele Menschen wollen mit ihrem Kopfhaar ihre Persönlichkeit ausdrücken. Natürlich lassen sich in Wahrheit nur wenig Rückschlüsse auf die Persönlichkeit eines Menschen aus seinen Haaren ziehen. Am besten, du lernst jemanden kennen, denn egal ob rothaarig, blond oder mit Glatze: Jeder Mensch ist einzigartig.

Weiterführende Links:

Bildquelle: Rido81 / www.bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.